Follow:
Gesicht, Lippen, Makeup, Nägel

essence // lights of orient LE

essence-lights-of-orient-LE-product-overview

Produktsponsoring von essence

Hallo ihr Lieben,

ich habe vor einigen Tagen ein kleines Päckchen mit der neuen essence LE bekommen. Diesmal leider ohne Nagellack – ernsthaft, ich wäre dafür prädestiniert – aber ich habe trotzdem ein paar Produkte gefunden, die mir ausgesprochen gut gefallen. Die lights of orient LE gibt es teilweise schon in den Läden. Sollte euch also etwas gefallen, müsst ihr diesmal besonders schnell sein. Na dann legen wir mal los – wir dürfen keine Zeit verlieren.

essence-lights-of-orient-LE-product-overview

bronzer

*Hach* dieses Muster – ein Traum. Manchmal sind die Produkte fast zu schön, um sie zu benutzen. Dennoch wollt ihr sicherlich wissen wie er sich so schlägt, somit kam ich nicht drum rum ihn zu benutzen. Es wird zwei Versionen geben, ich habe die hellere Farbe sunkissed beauty erhalten. Der Bronzer ist matt, was ich schonmal sehr positiv hervorheben muss! Der helle Kern ist ein Highlighter und verleiht der Farbe einen leicht champagnierfarbenen Schimmer. Man kann also selbst bestimmen, ob man einen matten Bronzer trägt oder mit dem Pinsel durch das ganze Pfännchen rührt und heute mal die schimmernde Variante trägt.

essence-lights-of-orient-LE-bronzer-01-sunkissed-beauty-product

Die matte Farbe ist ein sehr helles Beige, leicht sandig und erinnert mich etwas an Karamellfudge. Der Unterton ist also etwas orange, was völlig okay ist. Schließlich ist das hier kein Konturpuder, sondern ein Bronzer, der die Optik einer leicht gebräunte Haut erzeugen soll. Selbst Wanye Goss „bronzt“ mit rotem Unterton, um einen leicht sonnengebrannten Look zu erzeugen! Lasst euch das gesagt sein, Mädels!

Mischen wir den Hightlighter unter wird die Farbe sogar noch etwas wärmer/orangener und erhält einen leichten Glow, der wirklich sehr angenehm ist. Der Schimmer ist nämlich sehr dezent und sehr fein!

essence-lights-of-orient-LE-bronzer-01-sunkissed-beauty-swatch

matter Bronzer – Highlighter – gemischt

blush

Princess jasmines choice hat mir erst etwas Angst eingeflößt. Die Farbe wirkt in der Verpackung so dunkel, dass ich befürchtete sie gar nicht tragen zu können. Man muss auch wirklich etwas vorsichtig mit diesem Blush umgehen, denn die Deckkraft ist bombastisch. Lieber nach und nach aufbauen als sofort in den Farbtopf greifen.

essence-lights-of-orient-LE-blush-01-princess-jasmines-choice-produt

Anders als beim Bronzer ist hier der äußere Ring leicht schimmernd und die innere Farbe matt. Man kann mit dem Finger die Farben durchaus getrennt aufnehmen, aber mit dem Pinsel stellt sich das etwas problematisch dar. Es ist im Endeffekt also eine Farbe und nicht zwei. Es sei denn ihr tragt euer Blush mit dem Finger aus – Respekt meinerseits. Mit einem sehr kleinen Pinsel wäre es theoretisch möglich nur die mittlere Farbe aufzunehmen.

essence-lights-of-orient-LE-blush-01-princess-jasmines-choice-swatch

äußere Farbe – inneres Altrosa – gemischt

Die äußere Farbe warmes leicht beeriges Braun bis Karminrot mit – wie gesagt – dezentem Schimmer. Die mittlere Farbe ist ein Altrosa. Mischt man beide Farben zusammen entsteht eine schöne doch alltagstaugliche Nuance. Schwer zu beschreiben. Dunkel, intensiv und kräftig. Warm und bräunlich, aber auch leicht rosa und beerig. Wie würdet ihr diese Nuance nennen?

blush brush

Ich muss sagen, die Pinsel von essence sind ja fast immer eine sichere Bank. Auch dieser hier enttäuscht mich nicht. Ich muss dazu sagen, dass ich Blush eher selten trage, aber mit den essence Pinseln äußerst zufrieden bin. Natürlich geht es immer noch höher … weiter … besser, aber für schlappe 3€ bekommt man hier einen kuschelweichen Pinsel, der die Farbe gut aufnimmt und wieder abgibt. Die abgeschrägte Form mag ich mittlerweile auch ganz gern und komme ganz gut mit ihr klar. Bislang kann das nur mein Real techniques Blush Brush toppen. Da der Pinselkopf hier eher schmal und lang ist, lässt sich auch Bronzer oder Konturpuder easypeasy auftragen.

essence-lights-of-orient-LE-bronzer-01-sunkissed-beauty-product-blush-brush

eyebrow shaper

Den eyebrow shaper wird es in zwei Nuancen geben. Sunkissed Beauty ist die deutlich wärmere Farbe der beiden. Ein Vollmilchschokoladenbraun – ein Braun, das sicherlich zu warmen Hauttypen passen wird. Oriental beauty hingegen ist dunkler und leicht aschig. Das Braun wirkt sogar leicht grau. Mit leichter Hand aufgetragen, passt es sogar zu meinem Blond.

essence-lights-of-orient-LE-eyebrow-shaper-01-sunkissed-beauty-02-oriental-beauty-product

sunkissed beauty – oriental beauty

Beide Stifte haben eine sehr hohe Deckkraft. Man sollte sich also langsam herantasten, sonst hat man schnell ein paar dunkle Balken im Gesicht. Mit dem Smudger kann das Ergebnis etwas softer gestaltet werden. Der Clou: der Smudger lässt sich herausziehen und versteckt einen kleinen Anspitzer. So bleibt die Miene immer schön spitz und die Brauen lassen sich präzise nachzeichnen.

essence-lights-of-orient-LE-eyebrow-shaper-01-sunkissed-beauty-02-oriental-beauty-swatch

sunkissed beauty – oriental beauty

matt lipstick

Mein kleines Highlight der LE ist definitiv der Lippenstift. Princess jasmines choice ist ein kräftiges Beere, welches doch leicht bemerkbare warme Untertöne besitzt. Vielleicht ein bisschen Mauve? Was sagt ihr? Ich würde sogar behaupten, dass er ganz hervorragend mit diesem Lipliner harmoniert.

essence-lights-of-orient-LE-matt-lipstick-02-princess-jamines-choice-product

Der Lippenstift ist schlank geformt. Zum Glück, denn ich habe so meine Schwierigkeiten mit abgeflachten Lippenstiftköpfen meine Lippen nachzuziehen. Hier klappt das aber ganz gut, weil der Kopf eher klein ist. Die Konsistenz ist eher etwas fest und nicht ganz so cremig wie bei den longlasting lipsticks. Die Deckkraft ist super.

essence-lights-of-orient-LE-matt-lipstick-02-princess-jamines-choice-swatch

Princess jasmines choice ist eher semi matt und nicht gänzlich matt. Mir gefällt’s. Der Lippenstift trägt sich mit dem Essen regelmäßig ab und hinterlässt sogar einen leichten Stain. Trinken übersteht er problemlos. Einziges Manko bei diesem Produkt: Ich finde die Verpackung etwas leicht und klapprig. Da gefällt mir die Verpackung der Lippenstifte im Standardsortiment besser.

Fazit

Vor allem der Bronzer sowie der Lippenstift konnten mich gänzlich überzeugen. Der Bronzer ist sehr hell und sogar für uns helle Häutchen geeignet. Über den Lippenstift brauchen wir nicht reden – die Farbe ist der Hammer. Die Augenbrauenstifte sind ganz nett, aber tatsächlich doch eher für dunklere Typen geeignet. Der Pinsel überzeugt durch sein hübsches Design, grundsätzlich unterscheidet er sich aber nicht so direkt zu jenem, der im Standardsortiment ist. Mit der Farbe des Blushs muss ich noch ein bisschen warm werden. Die Farbe ist recht dunkel und ist vielleicht eher was für abends.

Habt ihr die LE schon entdeckt und vielleicht etwas mitgenommen? Oder geht ihr jetzt erst recht auf die Suche? Vielleicht spricht euch aber auch gar nichts an? Welches Produkt würdet ihr euch dann lieber mal in einer LE wünschen? Fragen über Fragen – vielleicht lasst ihr mir ja eine Antwort da.

Unterschrift Vola

 

Share on
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Du möchtest weiterlesen? ...

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: