Follow:
Nägel

NOTD // Silvester und tolle Neuigkeiten

nailart-stiletto-nails-essie-haute-tub-getting-groovy-vinyls-svenjas-nailart-2

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe ihr habt Weihnachten gut überstanden, denn Silvester steht auch schon vor der Tür. Heute möchte ich euch zeigen wie meine Nägel für den morgigen Jahreswechsel aussehen und ich kann ich noch etwas aufregendes erzählen.

nailart-stiletto-nails-essie-haute-tub-getting-groovy-vinyls-svenjas-nailart-2

Ich habe mich für eine gold-schwarze Kombination entschieden und wählte hierfür essie haute tub –  der ist ja gar nicht schwarz, sondern hat noch einen extra lila Bling – und getting groovy aus meinem Adventskalender. Ich gestehe ganz öffentlich, dass ich Abneigungen gegen getting groovy hatte,  weil er eher zu der Sorte helles leicht silbriges Gold zählt. Wir haben uns ja hier schon ausgiebig mit der Goldigkeit von Gold auseinander gesetzt. Das schöne an getting groovy ist, dass er recht grob ist. Im Licht funkelt er wie ein Paillettenkleid oder auch wie diese Sparkling Wraps von Miss Sophie’s. Demzufolge kann er auch gar nicht streifig werden. Mist – ich mag ihn doch.

nailart-stiletto-nails-essie-haute-tub-getting-groovy-vinyls-svenjas-nailart-3

Haute Tub ist ein raffiniertes Schwarz mit feinen lila Glitzerpartikeln. Man kann sie zwar nur schwer ausmachen, aber es ist wahrnehmbar, dass der Lack doch etwas besonderer als reines Schwarz ist.

Und nun kommen auch schon die Neuigkeiten ins Spiel. „Solche“ Nägel habe ich schon immer auf Instagram bewundert. Ich habe ehrlicherweise Svenja von Svenja’s Nailart so lange genervt bis sie sich meiner annahm und diese wunderschönen Vinyls für mich gefertigt hat. Die gute Nachricht: ihr könnt die Vinyls ab dem 21. Januar 2017 bei Svenja erwerben. Nun haben auch wir deutschen Mädels endlich eine Bezugsquelle für exakt DIESE Form und müssen nicht in Übersee bestellen.

nailart-stiletto-nails-essie-haute-tub-getting-groovy-vinyls-svenjas-nailart-4

Vielleicht habt ihr es ja schon heraus gelesen, aber die Vinyls haben noch keinen Namen. Ich nenne sie liebevoll Skarabäus – Warum? Das seht ihr beim nächsten Mal. Svenja ist also auf der Suche nach einem Namen für diese wunderschönen Vinyls. Also immer her mit euren Vorschlägen. Sie wird sich den treffendsten heraussuchen und die Namensgeberin gewinnt einen Bogen der Vinyls. Ihr könnt mitmachen bis die Vinyls im Shop erscheinen. Logisch, ne?

nailart-stiletto-nails-essie-haute-tub-getting-groovy-vinyls-svenjas-nailart-1

Auf einem Bogen findet ihr 19 Skarabäus Aufkleber. Der Clou: ihr könnt sie zwei mal benutzen. Es gibt einen inneren Ausschnitt und einen umrandenden Ausschnitt. Es empfiehlt sich immer die deckendere – meist dunklere – Farbe als Akzentfarbe zu nutzen. Je nachdem ob ihr also die deckende Farbe in der Mitte oder an den Rändern des Designs wollt, nehmt ihr den äußeren oder inneren Ausschnitt. Ich liebe ja solch durchdachte Konzepte.

nailart-stiletto-nails-essie-haute-tub-getting-groovy-vinyls-svenjas-nailart-5

Ich habe also als Basisfarbe zwei Schichten getting groovy lackiert. Danach kam eine Schicht Quick Dry Topcoat von Trend it Up, damit ich mir die Basis nicht wieder mit den Vinyls vom Nagel ziehe. Anschließend ganz präzise die Vinyls auf den Nagel kleben und gut festdrücken. Die Sticker sind unten an der Nagelbasis etwas eingeschnitten damit sie faltenfrei auf den Nagel aufgebracht werden können. Also seid etwas vorsichtig und lackiert dort am besten nicht über. Ihr versteht doch was ich meine, oder?

nailart-stiletto-nails-essie-haute-tub-getting-groovy-vinyls-svenjas-nailart-6

Zum Schluss kommt haute tub drüber und dann werden die Vinyls auch schon wieder abgezogen. Ich habe das sauberste Ergebnis erhalten, wenn ich sie von der schmalen Spitze aus abgezogen habe. Etwas Topcoat zum Schluss und schon sind sie fertig – die Silvesternägel.

Wie findet ihr sie? Ich bin ganz verliebt in das elegante Design. Und nun her mit euren Namensvorschlägen! Zack zack!

Auslosung

Es ist soweit! Ich darf euch den Namen dieser wunderschönen Vinyls verkünden. Nach reichlich Überlegungen hat sich Svenja nun entschieden. Es ist doch etwas anders geworden als erwartet, denn obwohl ich ihr Skarabäus gefühlt alle fünf Minuten unterbreitet habe, wurde sie nicht ganz warm mit dem Namen. Das grüne Nailart muss wohl sein Übriges getan haben und es entstand der Name: Scarabée. Ich freue mich natürlich, dass es nun doch irgendwie käfrig wird, aber ihr sollte dabei nicht leer ausgehen. Wir haben euch Vinyls versprochen, also bekommt ihr auch welche. ♥ Der Bogen mit den neuen Scarabée – wie schön das klingt – geht an Svenja’s zweiten Liebling: Ginkgo. Der Bogen geht nun also an Zappendunkel. Herzlichen Glückwunsch. Ich melde mich umgehend bei dir per Email.

Unterschrift Vola

Merken

Merken

Share on
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Du möchtest weiterlesen? ...

33 Kommentare

  • Antworten Svenja Lippold

    Einen tollen Bericht hast du geschrieben und bebildert – ich würde auf jeden Fall mit Freude mitmachen, wenn es nicht meine eigenen wären 😁 Ich freue mich jedenfalls auf hoffentlich viele, tolle Vorschläge um meiner baldigen, neuen Vorlage endlich einen Namen geben zu können. Liebe Grüße und viel Glück 🍀 Svenja

    Dezember 30, 2016 at 20:34
  • Antworten staschena

    Wuuuunderschön ♥ ich würde die Vinyls Elegant, Ladylike oder vielleicht Stiletto nennen – irgendwie erinnern die mich immer an Absatzschuhe 😀

    Dezember 30, 2016 at 20:37
    • Antworten Vola von Lackschaft

      Dankeschön. Stiletto geht leider nicht, da die von Whatsup schon so heißen. Aber die anderen ♥

      Dezember 30, 2016 at 21:05
  • Antworten Franzi

    Bin seeeeeehr verliebt!!
    Mich erinnern sie passenderweise an ein Sektglas ☺️ Vielleicht irgendsowas wie „Prost“ oder „Stößchen“ oder „Auf uns“?! Ohje… Ich mag eigentlich gar keinen Sekt, merkt man das? 😂

    Dezember 30, 2016 at 22:41
  • Antworten JJacky

    Ich finde die Bezeichnung Skarabäus gar nicht so unpassend. Mein erster Gedanke war: Hieroglyphen -> Hieroglyph 🙂
    Ein tolles Design wieder!!!
    LG JJacky

    Dezember 30, 2016 at 23:16
  • Antworten Zappendunkel

    Oh wie hübsch, sowohl das fertige Design als auch die Vinyls. 🙂

    Mich erinnern die Vinyls ein wenig an Ginkgoblätter, daher schlage ich einfach mal den schlichten Namen „Ginkgo“ vor.

    Liebe Grüße und einen Guten Rutsch ins neue Jahr

    Dezember 31, 2016 at 5:28
    • Antworten Vola von Lackschaft

      Danekschön. Oh an Ginkgo habe ich tatsächlich noch gar nicht gedacht, aber so unrecht hast du gar nicht o.O

      Januar 2, 2017 at 9:04
  • Antworten chastity64

    Toll! Dieses Design habe ich schon immer bei anderen Nailart-Mädels bewundert. Super, dass wir auch endlich eine gute Quelle dafür haben. 🙂
    Und schade das Stiletto schon besetzt ist. In Anlehnung daran würde ich das Design Absatz oder Pumps nennen.
    Dann erkennt man direkt den Bezug zu den etablierten Nailvinyls von Whatsup. 😉

    Liebe Grüße
    chastity64

    Dezember 31, 2016 at 7:24
  • Antworten Angi

    So schöne Silvesternägel! Ich war auch am Überlegen Haute Tub zu lackieren, aber da ich den Tag und auch die Nacht allein vor dem PC verbringen werde, weiß ich noch nicht, ob es wirklich „nötig“ ist. 😅 Und ich finde es toll, dass Du die Stiletto-Formen nach Deutschland gebracht hast (und dass Svenja sich bequatschen ließ 😉). Da Ginkgo (meine erste Assoziation) schon von jemand anderem genannt wurde, bleibe ich auf der Schuh-Spur und schlage Cinderella vor, weil sie wohl die berühmteste Absatzschuhträgerin überhaupt ist (Zauberer von Oz-Dorothy mal ausgenommen).

    Ich wünsche Dir ein schönes Jahresende, rutsch gut rüber und wir lesen uns im neuen Jahr!

    Liebe Grüße,
    Angi

    Dezember 31, 2016 at 9:57
  • Antworten lackvomland

    Also, das Design ist Mega! Leider bin ich absolut unkreativ was Namen angeht, aber ich muss an einen Trichter denken, auch weil du ja schon hin und wieder mit sowas zu tun hast 👩‍🔬
    Ansonsten finde ich, dass es nach einem Zeiger oder Ziel aussieht, ich sag ja – übelst unkreativ 😅

    Januar 2, 2017 at 9:13
    • Antworten Vola von Lackschaft

      Also Jasmin! Bei soviel kreativen Nailarts, hätte ich auch kreative Namen erwartet 😀 Vielleicht klingt’s ja auf englisch besser. Trichter …funnel. Obwohl Zeiger ja als needle wirklich gar nicht so schlecht klingt 🙂

      Januar 2, 2017 at 9:17
  • Antworten Denise

    Huhu,

    Das Design ist wirklich super geworden, ich habe diese Art Vinyls auch schon angeschmachtet. ❤ Toll, dass du Svenja da „bequatschen“ konntest! Ich würde sie wohl englisch als „Pin“ bzw. „Pins“ bezeichnen oder zu deutsch einfach Nadel 😊

    LG, Denise

    Januar 2, 2017 at 9:45
  • Antworten missjilla

    Hey, die sehen echt super aus, was mir direkt dazu einfällt ist „Goldregen“ oder vielleicht „goldenhour“

    Mfg Jil

    Januar 2, 2017 at 14:50
  • Antworten Ida Heartshaped Dream

    Sieht toll aus, liebe Vola! 🙂
    Bei dem Namens-Gewinnspiel mag ich gar nicht mitmachen. Das einzige, was mir einfällt ist, dass die Vinyls aussehen wie diese bauchigen, pipettenartigen Wasser-Spritz-Dinger, die man im Labor benutzt. Weißt du, was ich meine? 😀

    Januar 2, 2017 at 16:23
  • Antworten samyfarbgeschichten

    Oh ich freu mich auf die! Die….. Tornados.. oder so 😀

    Januar 2, 2017 at 20:12
  • Antworten Elina

    Oh man, die Vinyls sind echt toll und habe sie auch schon oft im Internet bestaunt. Ich würde sie Smoking oder Tuxedo nennen, irgendwie erinnert mich das Design auf dem Nagel dann an ein Jacket, wo das Hemd rausschaut. Würde ich die Vinyls haben, würde ich da auch eine Fliege hinmalen. 😁

    Januar 3, 2017 at 0:48
  • Antworten Talasia

    Ich stimme dir zu, das sieht wirklich sehr hübsch und elegant aus =)

    Januar 3, 2017 at 9:32
  • Antworten NOTD // Skarabäus – lackschaft

    […] hatte euch ja noch versprochen, dass ich euch zeigen werde warum mich diese Vinyls an Glückskäfer erinnern. Nun in einer grünen Farbkombination kann man sich das ganz gut […]

    Januar 11, 2017 at 17:48
  • Antworten Nailart // druckfrische Monstera – lackschaft

    […] erinnert euch sicherlich daran, dass ich Svenja sehr lang in den Ohren lag und sie dann schlussendlich die […]

    März 24, 2017 at 10:24
  • Antworten Es wird tierisch!

    […] mehr benutzt. Inspiriert dazu hatte mich die liebe Laura von Lackschaft. Schon als ich dort ihre Weihnachtsmaniküre und kurz darauf den grünen Schiller-Skarabäus sah, wollte ich auch mal solche Käfernägel […]

    Juni 9, 2017 at 10:08
  • Antworten Lackschaft - Nailart // druckfrische Monstera - Lackschaft

    […] erinnert euch sicherlich daran, dass ich Svenja sehr lang in den Ohren lag und sie dann schlussendlich die […]

    Juni 13, 2017 at 11:57
  • Antworten Lackschaft - NOTD // Skarabäus - Lackschaft

    […] hatte euch ja noch versprochen, dass ich euch zeigen werde warum mich diese Vinyls an Glückskäfer erinnern. Nun in einer grünen Farbkombination kann man sich das ganz gut […]

    Juni 13, 2017 at 12:09
  • Hinterlasse einen Kommentar

    %d Bloggern gefällt das: