Follow:
Augen, Gesicht, Lippen, Makeup, Nägel

Review // Catrice – Kaviar Gauche

catrice-kaviar-gauche-le-limited-edition-products-swatch-1-beauty-bag

Produktsponsoring von catrice

Hallo meine Lieben,

ja nach einem Jahr kann man auch mal „meine“ sagen. Zum Bloggeburtstag gibt es offensichtlich ganz viele Pakete. So auch eines von Catrice mit der bezaubernden Kaviar Gauche* LE. Ob das wohl Zufall oder willentlich war? Wir werden es nie erfahren. Warten wir einfach ab was nächstes Jahr passiert 😀

catrice-kaviar-gauche-le-limited-edition-products-swatch-1-beauty-bag

Die Kaviar Gauche LE ist für mich immer das Sähnehäubchen der LEs. Eine wunderschöne Verpackung und von einem Designerlabel ausgesuchte Trendfarben – das kann nur gut werden. Dieses Jahr in Schwarz und Gold gehüllt mit floralem Print.

catrice-kaviar-gauche-le-limited-edition-lidschatten-eyeshadow-iris-sauvage-1

Für mich das schönste Stück der LE: die Lidschattenpalette Iris Sauvage mit samtigen Deckel und vier herbstlichen Lidschattenfarben. Sie liegt gut in der Hand, der Spiegel ist vollflächig eingebracht und es wurde glücklicherweise auf einen Pinsel verzichtet. Denn ich bin einfach kein Fan von Palettenpinseln.

catrice-kaviar-gauche-le-limited-edition-lidschatten-eyeshadow-iris-sauvage-2

Die vier Farben sind natürlich aufeinander abgestimmt – wie sollte es anders sein – und vereinen sich zu einem herbstlich braunrotem Augenmakeup. Drei der vier Farben sind matt. Der helle Champagnerton hat einen sehr sehr feinen Schimmer, der wirklich Highlighter-Qualitäten hat. Die dunkelste Farbe ist ein schönes Anthrazit, die Akzentfarbe ein bräunliches Weinrot. Als Farbe auf dem ganzen Lid eignet sich das kühle Taupe sehr gut.

catrice-kaviar-gauche-le-limited-edition-lidschatten-eyeshadow-iris-sauvage-swatch

Generell sind die Lidschatten nicht extrem, aber ganz gut pigmentiert. Es empfiehlt sich eine Lidschattenbase zu nehmen, um eine volle Farbbrillianz zu erhalten. Sie krümmeln nur leicht im Pfännchen, nicht aber auf dem Lid. Sie lassen sich gut verblenden und vermischen sich nicht zu einem Einheitsbrei. Die Farben lassen sich auf dem Lid sehr gut getrennt wahrnehmen. Alles in allem eine schöne Palette für den Alltag. Sehr zu empfehlen.

catrice-kaviar-gauche-le-limited-edition-lippenstift-lipstick-fleur-du-soir-lip-colour-1

Fleur du Soir ist ein Lippenstift der Extraklasse. Er hätte besser Courage heißen sollen. Denn ob ich mich damit raus traue, das weiß es noch nicht. Die Farbe habe ich so noch nicht in der Drogerie gesehen und sie ist durchaus ein Blick wert. Auf meinen Lippen wirkt dieses dunkle Weinrot eher etwas bräunlich. Eine Hollywood Diva vom feinsten gehüllt in fließendes Gold mit Blumengravur.

catrice-kaviar-gauche-le-limited-edition-lippenstift-lipstick-fleur-du-soir-lip-colour-swatch-2

Der Lippenstift lässt sich spielend einfach auftragen, allerdings braucht so eine dunkle Farbe Präzision. Das Finish ist leicht matt und hält erstaunlich gut. Einzig Essen führt zum Verblassen der Farbe. Nach dem Entfernen hat man übrigens einen fabelhaft pinkem Stain auf den Lippen. Ein geheimes 2 in 1 Produkt? 😉

catrice-kaviar-gauche-le-limited-edition-lippenstift-lipstick-fleur-du-soir-lip-colour-swatch-1

catrice-kaviar-gauche-le-limited-edition-nagellack-nailpolish-vernis-a-ongles-nuit-fleurie-nude-sublime-fleur-du-soir

Lasst uns über die Nagellacke reden. Die Farbkomposition: ein Traum. Meine drei Farben sind im Zusammenspiel so wunderhübsch anzuschauen. ♥ Fleur du soir – der gleichnamige Lack zum Lippenstift – ist ebenfalls ein braunes Weinrot und hat mich ganz ungeniert an Southern Grazia aus der aktuellen essie Oktoberfest LE erinnert. Aufgetragen wirkt er nämlich kaum noch Rot – fast Schwarz, aber eben doch nicht Schwarz. Eine wirklich tolle Farbe für die kommende Jahreszeit. Zwei Schichten, gute Trockenzeit und zwei Tage ohne Tipwear getragen. Danach wollte ich umlackieren, länger bleibt bei mir kaum etwas auf den Nägeln.

catrice-kaviar-gauche-le-limited-edition-nagellack-nailpolish-vernis-a-ongles-fleur-du-soir-swatch-1

catrice-kaviar-gauche-le-limited-edition-nagellack-nailpolish-vernis-a-ongles-fleur-du-soir-swatch-2

Nude Sublime ist ein pfirsichrosa Nude. Es erinnert mich immer etwas an die Hände von Schaufensterpuppen, deren Nägel auch einheitlich Hautfarben sind. Das ist in diesem Sinne nichts schlechtes, ich mag das nämlich vor allem bei längeren Nägel wirklich sehr gern. Auch dieser Lack deckt in zwei Schichten.

catrice-kaviar-gauche-le-limited-edition-nagellack-nailpolish-vernis-a-ongles-nude-sublime-swatch

Nuit Fleurie ist ein kühles Fliedergrau, welches je nach Licht auch wie ein helles Taupe wirkt. Etwas Nailart mit metallischen Lacken würde dieser Farbe ganz hervorragend stehen – ich muss das definitiv noch ausprobieren. Ebenfalls deckend in zwei Schichten. Ich habe nichts auszusetzen.

catrice-kaviar-gauche-le-limited-edition-nagellack-nailpolish-vernis-a-ongles-nuit-fleurie-swatch

catrice-kaviar-gauche-LE-limited-edition-Nagellack-Nailpolish-vernis-a-ongles-nuit-fleurie-swatch 2.jpg

Mein persönlicher Flop der LE ist leider der Highlighter. Nicht nur das die Verpackung im Vergleich zur Lidschattenpalette beispielsweise etwas kahl und verloren aussieht – nein, auch das Innere überzeugt mich persönlich nicht. Der Highighter ist zweifarbig: das Blumenmuster Champagner, der Rand Rosé. Die Farben getrennt zu entnehmen ist sicherlich möglich, aber doch sehr aufwendig. Zusammen vermischen sie sich zu einem sehr weißlich hellem Champagner.

catrice-kaviar-gauche-le-limited-edition-highligther-clair-de-lune

Ich finde den Glow etwas speckig und leider sind die Partikel eher etwas grob, sodass sie schon deutlich sichtbar sind. Schade eigentlich, ich dachte wir hätten die grobe Highlighterphase hinter uns gelassen. Zumal cosnova schon ein paar mal gezeigt hat, dass fein schimmernde Highlighter kein Problem sind. Der essence pure nude Highlighter ist ein beiges schimmerndes Meisterstück. Genauso wie mein allerliebster Highlighter aus der Catrice Lumination LE. Beide bestechen durch absolut feinsten Schimmer, den keinerlei grobe Flitterpartikel stören. SO bitte.

catrice-kaviar-gauche-le-limited-edition-highligther-clair-de-lune-swatch-comparison-vergleich-catrice-lumination-highlighter-essence-pure-nude-highlighter

Alles in allem ist das aber natürlich Geschmackssache. Ich finde die LE wieder einmal gelungen und das ein oder andere Schätzchen ist für jeden dabei. Oder? Was haltet ihr von der LE? Seid ihr Team feiner Schimmer-Highlighter oder gehört ihr zur Glitzer-Squad?

Unterschrift Vola

Weitere Reviews findet ihr bei Mareike, Rica und Moni.

 

 

Share on
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Du möchtest weiterlesen? ...

20 Kommentare

  • Antworten Sandra

    Ich habe den Lidschatten und finde ihn wirklich unglaublich toll!
    LG

    September 22, 2016 at 10:04
  • Antworten britti

    Ich habe es dieses Mal geschafft nicht schwach zu werden. Obwohl ich vom „Äußeren“ sehr angezogen wurde. Aber ich habe mir fest vorgenommen, meine Vorräte mal zu dezimieren. Mal sehen, wie lange ich durchhalte. Tolle Bilder übrigens…LG, britti

    September 22, 2016 at 12:26
    • Antworten Vola von Lackschaft

      Das kann ich gut verstehen. Denn eigentlich bin ich auch schon längst übersättigt. Brauche ich die 20. Lidschattenpalette wirklich? Wohl kaum, zumal ich genug rötlich warme Farben habe. Mein Beautyinventar deckt eigentlich so viel ab, eigentlich bräuchte ich nichts. o.O

      September 22, 2016 at 13:15
  • Antworten lackvomland Jasmin

    Super toller Post, ich hätte gern einmal alles 😉 Gibt es die Produkte schon, weißt du da was?
    Ganz liebste Grüße,
    Jasmin ♥ (Deine Liebe 😉 )

    September 22, 2016 at 12:53
    • Antworten Vola von Lackschaft

      Dankeschön. Ja das kann ich verstehen 😀 Die soll es wohl von Oktober bis November geben.
      Danke meine Liebe

      September 22, 2016 at 13:13
  • Antworten Theresa

    Sehr schöne LE, die hatte ich gar nicht auf dem Schirm! Der Lippenstift ist wunderschön und so einen hab ich bestimmt noch nicht, auf keinen fall, naja vielleicht schon, wahrscheinlich sicher zu Hause stehen. 😀 Bei so dunklen Farben muss man halt nur immer gucken, dass sie nicht ausbluten. Ohne Lipliner geht da irgendwie nix.

    September 22, 2016 at 13:54
    • Antworten Vola von Lackschaft

      Nicht. Nein. Doch. XD ja klar. So dunkle Farben sind sonst überall. Der Rand wird ja schon diffus pink, wenn ich Träumerchen mal die Lippen aufeinander reibe. Sollte man aber auch einfach nicht, wenn man sowas trägt. 😀

      September 22, 2016 at 16:14
  • Antworten Minnie

    Ich finde die LE total ansprechend. Optisch sind die Produkte ja echt der Hammer wie ich finde *__* Die Lidschattenpalette gefällt mir von den Farben her richtig gut. Und auch auf den Highlighter habe ich ein Auge geworfen. Die Lacke finde ich von den Farben her auch schön 🙂 ich werde mir auf jeden Fall das ein oder andere aus der LE holen.
    Liebe Grüße ♥

    September 22, 2016 at 20:31
    • Antworten Vola von Lackschaft

      Kurzum: Alles 😀 Aber die LEs sind auch wirklich immer schön. Die Kaviar Gauche letztes Jahr fand ich auch sehr ansprechend. ♥

      September 22, 2016 at 20:35
  • Antworten Ida Heartshaped Dream

    Eine sehr schöne Review! 🙂
    Ich finde das Design klasse, wie schön ist bitte die Lidschattenpalette!? Den Lippenstift finde ich von der Farbe her mega, den brauche ich! ♥

    September 23, 2016 at 19:31
    • Antworten Vola von Lackschaft

      Ja wie toll ist das bitte. Ich glaube ich habe noch nie eine Palette mit samt gesehen. Und dann diese Farben. Ich liebe ja Herbst. ♡

      September 23, 2016 at 22:37
  • Antworten [Beauty-Test] Catrice Kaviar Gauche - Mary Loves...

    […] mit vier verschiedenen Farbtönen. Die Palette und weitere Produkte könnt ihr auch hier bei Lackschaft […]

    Oktober 4, 2016 at 8:01
  • Antworten Mary

    Liebe Vola,

    nun komme ich auch endlich mal dazu dir hier einen Kommentar zu hinterlassen. Ich finde die LE auch wirklich schön und die Farben (bis auf der dunkle Lippenstift) gefallen mir gut. Deine Bilder sind übrigens echt traumhaft. <3

    Liebe Grüße,
    Maria

    Oktober 7, 2016 at 21:21
    • Antworten Vola von Lackschaft

      Hallo Mary. Wirklich ich fand den dunklen irgendwie den tollsten hingucker. ♡ aber Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden. Vielen Dank.

      Oktober 8, 2016 at 0:34
  • Antworten Catrice Kaviar Gauche - Neue Modekleidung

    […] vier verschiedenen Farbtönen. Die Palette und weitere Produkte könnt ihr auch hier bei Lackschaft […]

    Oktober 19, 2016 at 6:57
  • Antworten essence // my must haves Lidschattenpalette – lackschaft

    […] was ist das? Ja, das ist kein Nagellack – ich gebe es zu. Der letzte „Nicht-Nagellack Post“ auf diesem Blog ist auch schon verdammt lange her. Eigentlich wollte ich auch keine Produkte mehr […]

    April 30, 2017 at 16:00
  • Antworten Lackschaft - essence // my must haves Lidschattenpalette - Lackschaft

    […] was ist das? Ja, das ist kein Nagellack – ich gebe es zu. Der letzte „Nicht-Nagellack Post“ auf diesem Blog ist auch schon verdammt lange her. Eigentlich wollte ich auch keine Produkte mehr […]

    Juni 13, 2017 at 11:50
  • Antworten Beauty Inventur – Blushes, Bronzer & Highlighter | Miss Cappuccini"s Blog

    […] kaviar gauche 2016 highlighter – C01 Claire De Lune | Swatches findet ihr hier […]

    Juli 13, 2017 at 23:40
  • Antworten [Beauty-Test] Catrice Kaviar Gauche Limited Edition - Mary Loves

    […] mit vier verschiedenen Farbtönen. Die Palette und weitere Produkte könnt ihr auch hier bei Lackschaft […]

    Juli 22, 2017 at 8:05
  • Hinterlasse einen Kommentar

    %d Bloggern gefällt das: