Follow:
Nägel   /  

Alessandro // zwei Schätze aus der Space Girl Kollektion

alessandro-space-girl-Kollektion-Swatches-1

Produktsponsoring von Alessandro

Hallo ihr Lieben,

lang lang ist es her, dass die Space Girl* Kollektion von Alessandro bei mir zuhause eintrudelte. Shame on me! Aber nichtsdestotrotz möchte ich euch noch meine zwei Favoriten aus der Kollektion zeigen. Aktuell könnte ihr die Lacke sogar noch bei Flaconi oder z.B. Galeria kaufen. Es ist also nicht gänzlich vergebens, dass ich euch die Kollektion weit nach Erscheinen zeige.

alessandro-space-girl-Kollektion-Swatches-1

Eine intergalaktische eher violett rote Kollektion mit drei Cremelacken und zwei schimmernden Kandidaten. Sehr stimmig wie ich finde. Wer einmal einen Blick auf alle Lacke der Kollektion werden möchte, sollte am besten bei Yps vorbeischauen. Dann entgeht euch wirklich gar nichts.

alessandro-space-girl-kollektion-Gravity-Grey-Swatch-3

Gravity Grey* war einer der beiden Herzensbrecher – ihr merkt, es geht auch Valentinstag zu. Ich habe eine schwäche für schöne Grautöne. Ich finde sie unglaublich elegant und klassisch. Irgendwie erwachsen ohne das man direkt auf ein Femme Fatal Rot setzen muss.

alessandro-space-girl-kollektion-Gravity-Grey-Swatch-2

Gleichzeitig wirkt Grau aber auch eben modern, oder? Gravity Grey ist ein neutrales, sehr helles Grau. Ich glaube fast, er steht jedem. Und schaut mal wie perfekt er zu meinem Pullover passt. 😀

alessandro-space-girl-kollektion-Gravity-Grey-Swatch-1

Alessandro Lacke und ich – das ist mittlerweile eine große Liebe. Schade eigentlich, dass man ihnen nicht so recht in der Drogerie über den Weg läuft (obwohl ich habe letztens im Müller einen kleinen Aufsteller gesehen). Die Pinsel sind angenehm gerundet. Ich muss wirklich kaum noch Clean up machen. Die Deckkraft enttäuscht mich nie und die Lacke trocknen schneller als man Raum-Zeit-Kontinuum sagen kann. Raum-Zeit-Kontinuuu…was?

alessandro-space-girl-kollektion-Love-Planet-Swatch-1

Mein zweiter Favorit ist natürlich der betörend schimmernde Love Planet. Ein wunderschönes Weinrot mit einem leicht kühlen Einschlag –  da werde ich schwach. Das hier wäre dann die Femme Fatal in der Flasche, oder? Eine wunderschöne Farbe, die wirklich jeden um den Finger wickeln kann.

alessandro-space-girl-kollektion-Love-Planet-Swatch-2

Trotz metallischem schimmrigen Finish wird der Lack sehr ebenmäßig und gar nicht streifig. Ich habe es mir nicht nehmen lassen und Love Planet natürlich auch mattiert. Man muss ja wissen, ob ein Metalliclack dieses WOW-Potential hat.

alessandro-space-girl-kollektion-Love-Planet-Swatch-1-matt

Leider wird Love Planet dadurch sehr dunkel. Durchaus auch ein schöner Anblick, aber glänzend gefällt er mir deutlich besser. Oder was sagt ihr? Wie gefallen euch die zwei? Welcher wäre euer Favorit?

Unterschrift_Laura

Share on
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Du möchtest weiterlesen? …

6 Kommentare

  • Antworten Julia

    Ich finde die matte Version wunderschön! *.* Da fange ich ja fast das Sabbern an!

    14. Februar 2020 at 12:22
  • Antworten Ananka

    Oh these are pretty. 😀

    14. Februar 2020 at 17:49
  • Antworten Steffy

    Ich fand es so schade, dass Love Planet durch den matten Topcoat diese Tiefe verloren hat. Ich finde, er wirkt dadurch einfach sehr platt. Echt schade, denn an sich ist mattiertes Metallic ja eher immer geil. Ansonsten liebe ich den Gravity Grey – der ist ein Universallack, der für alles und jeden geht. Liebe Liebe Liebe.

    2. März 2020 at 12:18
    • Antworten Laura Lackschaft

      Ja leider. Man kann halt nicht immer alles haben. Manchmal muss man Lacke eben auch so tragen wie sie gedacht sind ^^

      2. März 2020 at 16:01

    Schreibe einen Kommentar zu Ananka Abbrechen

    %d Bloggern gefällt das: