Follow:
Nägel   /  

Copycat Nailart // Mondphasen inspiriert von lilalack.de

Copycat-Moon-Mond-Nailart-Freehand-Black-and-White-2

Hallo ihr Lieben,

heute wird es interstellar auf dem Blog. Wie ja bereits im Beitrag zum Bloggerklassentreffen erzählt, gab es an unserem gemeinsamen Lackiertag das Thema Copycat.  Jedem wurde als ein Nailartpartner zugeteilt, sodass sich am Ende ein geschlossener Nailartkreis ergab. 😀 Meine Vorlage stammt von der lieben Sandra von Lilalack.de.

Ich wollte mich selbst herausfordern und schloss Stamping direkt von vornherein kategorisch aus. Tatsächlich stempelt Sandra genauso gerne und viel wie ich, sodass ich schlussendlich sehr sehr weit in den Untiefen ihres Blogs gekramt habe und mich in ein Nailart von 2016 verliebt habe. Das Mondnailart. Mond, Weltall, galaktische Weiten – wenn das mal nichts für mich ist. Nach meinem vorherigen Erfolgserlebnis mit dem Harry Potter Nailart war klar – Freihand wird’s!

Copycat-Moon-Mond-Nailart-Freehand-Black-and-White-2

Sandra hat für das Design verschiedene Mondphasen auf die Nägel gebracht und die freien Nägel mit Sternen verziert. Ich bereitete mich ausgiebigst für das Pinseln auf dem BKT vor und suchte vorab verschiedene Bilder von Mondphasen heraus. Auch wenn es nicht perfekt werden würde, so wollte ich zumindest versuchen die Krater und Hügel auf dem Mond anzudeuten.

Copycat-Moon-Mond-Nailart-Freehand-Black-and-White-3

Die Basis für mein Design waren zwei Schichten Catrice Black to the Routes – mein Standardschwarz. Für die Monde und Sternchen kam dann mein auf drei bis vier Haare getrimmter Nailartpinsel wieder zum Einsatz und schwarze und weiße Acrylfarbe.

Copycat-Moon-Mond-Nailart-Freehand-Black-and-White-1

Für den Mond zeichnete ich – wie soll es auch anders sein – einen Kreis, den ich dann nach und nach mit weißer Acrylfarbe ausfüllte. Ab und an mischte ich etwas Schwarz hinzu und zeichnete mit verschiedenen Abstufungen von Grau die Mondoberfläche. Bei den Halb- und Viertelmonden kommt im Prinzip „nur“ noch der Schatten dazu. Dann noch Sterne und Pünktchen und schon ist man fertig.

Copycat-Moon-Mond-Nailart-Freehand-Black-and-White-4

Ich habe vor allem darauf geachtet, dass sich keine Sterne im dem vom Erdschatten verdeckten Teil des Mondes befinden. Denn da sehen wir ja am Nachthimmel auch keiner. Ich liebe dieses Nailart. Es ist absolut wie in meiner Vorstellung geworden. Wie gefällt es euch? Und wer von euch kann auch das Gesicht im Mond sehen?

Share on
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Du möchtest weiterlesen? …

8 Kommentare

  • Antworten Alice

    Das ist wunderschön geworden, einfach zauberhaft. Du Künstlerin ♥

    17. Dezember 2018 at 20:41
    • Antworten Laura Lackschaft

      Ach du Süße! Ich finde den Mond auch echt galaktisch gut. Ich muss unbedingt dran bleiben an diesen „Freihand“.

      20. Dezember 2018 at 9:37
  • Antworten Aglaya

    Traumhaft 😍
    Ich wünschte, ich hätte so ruhige Hände, bei free hand versage ich komplett…

    18. Dezember 2018 at 13:53
    • Antworten Laura Lackschaft

      Danke dir! Ach so ruhig müssen die gar nicht ein. Acryl kann man einfach wieder abkratzen, wenn es nicht gefällt.

      20. Dezember 2018 at 9:38
  • Antworten Julia

    Ein super schönes Design! Gefällt mir sehr!

    28. Dezember 2018 at 10:16
  • Antworten Steffy

    Hach. Die Monde. So schön sind sie geworden. Du entwickelst dich noch zu einem richtigen Freehandartist, Madame. Das gefällt mir 🙂

    7. Januar 2019 at 8:40
    • Antworten Laura Lackschaft

      Ooohh du Süße ♥ Die waren echt Bombe, wa? Ich muss eigentlich noch viel mehr machen, sonst verliere ich meine Skills wieder. Ich denke mir mal was neues aus. Übung macht den Meister und so.

      7. Januar 2019 at 9:18

    Hinterlasse einen Kommentar

    Ich akzeptiere

    %d Bloggern gefällt das: