Follow:
Nägel   /  

Frischlackiert-Challenge // Nude & Neon

Frischlackiert-challenge-Nailart-Ruffian-Nails-Orange-Nude-Neon-1

Hallo ihr Lieben,

jaaaa ich weiß, ich weiß: ich bin mit dem Thema viel zu spät dran. Ich musste aber erst noch eine Debatte mit mir selbst führen! Nude & Neon – das erste Thema der (sage und schreibe) schon elften Frischlackiert-Challenge leutete letzte Woche den Start von Steffi’s Blogparade ein.

Wie gut, dass ich genau einen (!) Neonlack besitze. Warnwestenorange von Orly, auch bekannt als Melt Your Popsicle. Passend dazu wählte ich einen Nude-farbenen Orly Manuka Me Crazy. Eine komplette Orly Maniküre also. Das sollte zumindest bei Ypsi großen Anklang finden.

Frischlackiert-challenge-Nailart-Ruffian-Nails-Orange-Nude-Neon-1

Manuka Me Crazy ist ein sehr neutrales Beigenude, welches sich wirklich sehr gut lackiert. Zwei dünne Schichten reichen für eine makellose Deckkraft. Eigentlich stammt die Farbe aus der Orly Breathable Reihe und ist damit Basecoat, Farbe und Topcoat gleichzeitig. Der Lack glänzt allein schon wirklich erstaunlich.

Für das Neon Highlight wähle ich eine dezente Form. Da die Farbe an sich schon Knallen würde, kann man mit deren Einsatz ja durchaus zurückhaltend umgehen. Ein einfaches Ruffian Nailart, an dem ich so langsam Gefallen finde. (Das Marmor-Ruffian finde ich immer noch absolut spitze.) Ich schnappte mir also einen ganz langen und dünnen Nailartpinsel, tunkte diesen in das nahezu radioaktiv leuchtende Neonorange und zeichnete damit das untere Nagelende nach. Je länger der Pinsel ist, umso gerader werden die Linien tatsächlich. So langsam habe ich da den Dreh raus.

Frischlackiert-challenge-Nailart-Ruffian-Nails-Orange-Nude-Neon-2

Abschließend gab es noch eine Schicht Topcoat, um den Höhenunterschied zwischen Nude und Neon auszugleichen. Fertig ist das Nailart und ich fand es richtig klasse. Das Neon hat wirklich unglaublich geleuchtet und war ein Eyecatcher sondergleichen!

Frischlackiert-challenge-Nailart-Ruffian-Nails-Orange-Nude-Neon-3

Was ist nun also eigentlich mein Problem? Die Fotos – Mädels – die Fotos. Neon zu fotografieren, wurde nun als mein persönlicher Endgegner kategorisiert. Die Fotos waren entweder viel zu dunkel oder das Neon völlig verfälscht. Ich war wirklich schon drauf und dran alles zu löschen und hab dann gesagt: Ne Laura! Du hast nicht umsonst Freihand gemalt. Du zeigst das gefälligst! Ja, okay.

Frischlackiert-challenge-Nailart-Ruffian-Nails-Orange-Nude-Neon-4

So sieht es nun also aus. Also eigentlich nicht, denn Melt Your Popsicle ist eigentlich noch viel leuchtender – Netzhautverbrennender. Ich hoffe, ihr könnt euch das vorstellen. Schaut auf jeden Fall hier bei Steffi und ihrer Neonmaniküre vorbei.

Unterschrift_Laura

Share on
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Du möchtest weiterlesen? …

7 Kommentare

  • Antworten Ananka

    Looks good, I love that bold orange 😀

    14. Mai 2020 at 17:03
  • Antworten Simone Farbwald

    Absoluter Knaller. Aber bei dem Thema habe ich mich wirklich gefragt, wie es sein kann, dass ich bei so vielen Lacke nicht einen Neonlack habe…
    Die Sammlung ist eben doch nie komplett 😂😂
    Dein Design gefällt mir super gut! Und damit over and out aus dem Schwarzwald 😉
    Simone

    18. Mai 2020 at 9:17
    • Antworten Laura Lackschaft

      Du weißt also was es nun zu shoppen gilt. Nicht wahr? Irgendwas findet man halt doch immer, was man noch braucht

      18. Mai 2020 at 11:52
  • Antworten Julia

    ICh finde du hast den Neon-Effekt sehr gut eingefangen – tolles Design und tolle Bilder 🙂

    22. Mai 2020 at 18:38
  • Antworten Ida

    Neon zu fotografieren ist immer schei*e. Aber du hast das doch letzten Endes ganz gut hinbekommen. 😉
    Finde die Idee super, das Neon als Ruffian einzusetzen. ♥

    24. Mai 2020 at 16:54
    • Antworten Laura Lackschaft

      Manchmal ist weniger mehr, was? Aber nicht bei Holo. Das kennen wir ja. 😀

      18. Juni 2020 at 14:24

    Hinterlasse einen Kommentar

    %d Bloggern gefällt das: