Follow:
Nägel   /  

Herzlack // Herbstmoos aus der Herbstspaziergang Kollektion

Herzlack-herbstspaziergang-Kollektion-2020-Herbstmoos-Nagellack-Swatch-matt-5

Produktsponsoring

Hallo ihr Lieben,

ich habe hier heute einen ganz neuen heißen Kandidaten für #lackschaftsgrünliebe. Herbstmoos* von Herzlack durfte nämlich vor kurzem auf meine Nägel und hat mich richtig umgehauen. Das schöne Grün ist Teil der Herbstspaziergang Kollektion. Das funkelnde Roségold aus der Kollektion habe ich euch hier in meinem Zebradesign schon einmal vorgestellt.

Herzlack-Herbstspaziergang-Herbstmoos-Rosegold-Rosenholz-Traubenlilie-Nagellack-1

Herbstmoos war bereits als Sneak Peak im letztjährigen Adventskalender, hat aber nun eine bessere Formulierung bekommen, sodass er wesentlich besser deckt. In zwei Schichten lässt er sich nun nämlich ganz wunderbar und makellos auftragen.

Herzlack-herbstspaziergang-Kollektion-2020-Herbstmoos-Nagellack-Swatch-2

Die Farbe ist ein warmes, leicht gelbliches Olivgrün. Nennt man das dann Moos? Haha, Laura – du bist ein Fuchs. Der Lack ist durchzogen von ganz feinen grün goldenen Flakies. Seht euch bitte die Makroaufnahme im Shop an. Mega, oder? Es erinnert ein wenig an das letzte Aufblitzen der Sonnenstrahlen durch das Laub.

Herzlack-herbstspaziergang-Kollektion-2020-Herbstmoos-Nagellack-Swatch-1

Und weil die liebe Steffi Frischlackiert mir gesagt hat, dass ich ihn ganz unbedingt mattieren muss (sie hat sich nämlich ganz offenbar in die matte Version verliebt), habe ich das natürlich auch getan. In meinem Päckchen von Herzlack lag glücklicherweise auch ein Mattlack* bei.  Also wenn das kein Wink vom Schicksal ist.

Auf dem Deckel des Fläschchen gibt es noch einmal den Hinweis, dass man einmal gut schütteln soll. Mit der Zeit können sich nämlich die mattierenden Partikel absetzen. Der Pinsel ist schön rund und der Topcoat lässt sich damit sehr gut auftragen. Ich finde das matte Finish fantastisch. Und es duftet mal wieder so schön zart nach grünem Tee. Mhhh.

Herzlack-herbstspaziergang-Kollektion-2020-Herbstmoos-Nagellack-Swatch-matt-4

Bislang war ja der matte LCN Topcoat mein Favorit, aber Herzlack macht diesem sehr gute Konkurrenz. Wenn man bedenkt, dass der LCN anscheinend sehr schwer zu beschaffen ist (ich finde ihn nämlich wirklich nur in einem Onlineshop) und man bei Herzlack für den nahezu identischen Preis 11ml statt 8ml bekommt, dann ist doch ziemlich eindeutig wer hier das rennen macht. 😉

Herzlack-herbstspaziergang-Kollektion-2020-Herbstmoos-Nagellack-Swatch-matt-5

So oder so – zurück zum Lack! Ich liebe das matte Herbstmoos. Ich finde beide Varianten ganz toll. So richtig entscheiden kann ich mich nicht. Da müsst ihr mir nun die Wahl abnehmen.

Herzlack-herbstspaziergang-Kollektion-2020-Herbstmoos-Nagellack-Swatch-matt-3

Welche Variante gefällt euch denn besser? Matt oder glänzend? Verratet es mir in den Kommentaren. Ich bin schon ganz gespannt wer hier bei euch vorne liegt.

Unterschrift_Laura
Share on
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Du möchtest weiterlesen? …

8 Kommentare

  • Antworten Steffi Frischlackiert

    Du Fuchs! Hast mich auf Insta glauben lassen, du hättest diese Schönheit noch gar nicht mattiert… püh 😉 Er steht dir sowas von gut, das passt einfach perfekt. Und ich finde tatsächlich die matte Version noch einen kleinen Tick schöner als glänzend. Aber DU kannst ja eh alles tragen :-*

    26. November 2020 at 14:05
    • Antworten Laura Lackschaft

      Muhahahahaaaaa bin ich gemein, was? Nein nein nein. So ein Finish verleitet schon dazu, dass man da mindestens einmal Mattlack draufpinselt. 😀 Ja, deine Liebe für die Matte Version ist unumstritten.

      28. November 2020 at 7:41
  • Antworten Ananka

    That is gorgeous and love both the finishes 😀

    26. November 2020 at 22:42
  • Antworten Ines

    Weil du es ja letztens auf Insta angesprochen hast: Für Lack-Recherchen ist ein Blog doch um einiges besser! Auch wenn ich momentan so von alleine wenig lese 😬 Wunderschönes Herbstmoos und interessante Meinung zum matten TC 😁😁😁

    11. Januar 2021 at 13:14
    • Antworten Laura Lackschaft

      Hahahaaaaa. Ja siehste mal 🙂 Wenn wir schon genügend Geld für Lacke und Co ausgeben, dann müssen wir auch mal Pfennigfuchser sein. Gibt’s das überhaupt noch? Kennt eigentlich noch irgendjemand, der jung ist Pfennig? Heißt das dann heute Centfuchser? XD OMG das artet aus.

      15. Januar 2021 at 11:00
      • Antworten Ines

        Auf jeden Fall. Ich gehöre dann wohl zur alten Garde. Ich finde, wenn man schon für ein kleines Fläschen Lack um die 10 Euro (meine Eltern noch heute: Das sind 20 Maaaark!!!) ausgibt, darf man auch ganz genau auf die Qualität gucken (und darf auch Entsprechendes erwarten)

        1. Februar 2021 at 12:49
        • Antworten Laura Lackschaft

          20 MARK! 😀 Mittlerweile ertappe ich mich ab und zu auch dabei wie ich die Preise umrechne. Oh Gott oh Gott. Ich werde alt.

          1. Februar 2021 at 13:15

    Hinterlasse einen Kommentar

    %d Bloggern gefällt das: