Follow:
Nägel   /  

Moyou // Back to Basics

Moyou-back-to-basic-nailart-stamping

Hallo ihr Lieben,

da bin ich wieder. Frisch gebräunt und erholt und direkt mit zwei neuen Nailarts, die ich anlässlich des Moyou Back to Basics Contest gepinselt habe. Basic ist ja ein sehr weitreichender Begriff. Was genau versteht man unter einer Basic Maniküre? Sind es einfache Farben? Sind es einfache Techniken, was wiederum von den Fähigkeiten jedes Einzelnen abhängt. Sind es einfache Formen? Ich konnte mich selbst nicht ganz entscheiden und kreierte kurzentschlossen einfach zwei Nailarts.

MOYOU-Nailart-Basic-Black-and-White-artist-22-swatch-3

Black’n’White

Die erste Maniküre wurde farblich eher schlicht in Schwarz und Weiß gehalten. Einfache Farben auf nacktem Grund. (Vielleicht heißt ja Basic auch, dass man auf die einfachen Naturnägel als Grundlage zurückgreifen kann? Wer weiß das schon?) Für dieses Design habe ich mal wieder auf die Artist 22 von Moyou zurückgegriffen. Anfangs dachte ich: Wer braucht schon eine Platte mit Pinselstrichen? Die kann ich ja gut und gerne auch selbst machen! Und nun, da ich mich nach langem hin und her doch für ihren Erwerb entschieden habe, nutze ich sie tatsächlich immer häufiger.

MOYOU-Nailart-Basic-Black-and-White-artist-22-swatch-1

Ich mag die perfekten unperfekten Pinselstriche sehr gern und weiß mittlerweile, dass ich solch schöne fransige Ausläufer eben nicht selbst hinbekommen würde. Vor allem ist die Form dann eben immer gleich! Für mich schon eine Investition, die sich gelohnt hat. Nachdem ich also oben und unten am Nagel schwarze Pinselstriche gestempelt hatte, kam anschließend ein einfacher weißer Streifen (Holy Shapes 19) mittig auf den Nagel.

MOYOU-Nailart-Basic-Black-and-White-artist-22-swatch-2

Ich mag den einfachen Kontrast der Farben und das Wechselspiel zwischen unperfekten Pinselstrichen und absolut geraden Linien. Basic oder nicht Basic, das ist hier die Frage.

Geometrisches French

Ich bin ja nicht der größte Freund von Frenchnägeln, es sei denn es handelt sich um die unklassische Variante. Für das zweite Nailart habe ich mich also an ein French gewagt, welches zusammengesetzt ist aus vielen vielen kleinen Dreiecken. Eigentlich war meine Idee eine andere, aber es hat sich dann einfach so entwickelt und ich glaube, dass ist ganz gut so.

MOYOU-NAILART-Basic-French-Mix-and-Match-05-Frenchy-18-Swatch-1

Für meine Pastellspitzen wählte ich White Knight, Silk Skin, Olive Tree von Moyou und Hey Day von Edding. Von jeder Farbe sollte je ein Dreieck auf jeden Nagel. Die „Grundfarbe“ des Frenchs, das heißt die Farbe der geraden Kante, ist auf jeden Finger anders. Auf dem kleinen Finger ist es Roségold, dann Nude, auf dem Mittelfinger Grün und auf dem Zeigefinger Weiß. Anschließend kamen dann eben immer noch kleine Dreiecke in den jeweils drei verbliebenen Farben auf den Nagel.

MOYOU-NAILART-Basic-French-Mix-and-Match-05-Frenchy-18-Swatch-3

Dabei habe ich darauf geachtet, dass die Dreiecke, die ich übrigens von der Frenchy 18 und Holy Shapes 05 habe, immer irgendwie aneinander liegen und sich bestimmte Kanten berühren. So dass sie eine zusammenhängende Form ergeben und nicht einfach frei herumschweben. Wenn man drauf achtet, sieht man, dass sich die Spitzen von Grün und Roségold am Ringfinger genau berühren oder dass das weiße Dreieck am Mittelfinger exakt an die grüne Fläche schließt. So entsteht eine geschlossene Farbfläche an der Spitze des Nagels. Ich habe mir tatsächlich richtig viel dabei gedacht 😀

MOYOU-NAILART-Basic-French-Mix-and-Match-05-Frenchy-18-Swatch-2

So ein Nailart ist harte Arbeit – das sage ich euch. Abschließend gab es noch eine Schicht meines neuen heißgeliebten No Smudge Topcoat und fertig ist das Design. Für welches Design schlägt euer Herz? Ich gebe zu, Nummer 2 gefällt mir wesentlich besser. Ist halt Grün mit dabei, muss ich nicht erklären.

Share on
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Du möchtest weiterlesen? …

16 Kommentare

  • Antworten Alice

    Ich find die ja beide toll und so. Aber das zweite – muss ich dazu noch etwas sagen? Das ist einfach nur Perfektion. So pastellig und schlicht und doch genau richtig eyecatching und so ordentlich und deine Fotos sind traumhaft. Ich bin ja so verliebt. ♥

    10. September 2018 at 14:28
    • Antworten Laura Lackschaft

      Oooooioioi! Danke dir. Ja verliebt – da sagst du was. Ich habe auch lange überlegt, ob es auch in anderen Farben gut aussehen würde und ich glaube fast: Nein! Die Kombi das alles. Es hat sich einfach wunderbar perfekt gefügt.

      10. September 2018 at 14:57
  • Antworten Sandra

    Ich kann mich nicht entscheiden welches ich besser finde 😀
    Diese Art von nailart hast einfach perfektioniert!!!

    10. September 2018 at 20:12
  • Antworten Steffy

    Ja, die Frage aller Fragen…wann ist Basic noch Basic? Da hatte ich auch zu kämpfen mit. Und ich gestehe offen meinen Neid, dass du gleich zwei Nailarts ausgedacht und lackiert hast 😀 verdammt. Wenn da nicht mindestens eins in die Top10 kommt, dann riech das nach Verschwörung!

    11. September 2018 at 7:24
    • Antworten Laura Lackschaft

      Inspektor Yps ist auf Tour 😀 Dankeschön ♥ Manchmal ist so ein offenes Thema gar nicht so einfach.

      14. September 2018 at 9:51
  • Antworten Kim

    Wann ist Basic noch Basic und wann ist irgendwas zu viel?
    Ich wusste auch nicht, ob meine Nailarts ansatzweise dem entsprechen, was Moyou sich unter dem Motto vorgestellt hat. Naja..
    Deine Nägel sehen jedenfalls wieder seeeehr schön aus, aber „Geometrisches French“ gefällt mir einen Haaaaauch besser, als „Black’n’White“ 🙂
    Liebe Grüße
    Kim

    11. September 2018 at 15:32
  • Antworten Lotte

    Holladriho, sind die toll geworden! 🙂

    LG Lotte

    15. September 2018 at 12:34
  • Antworten Meike

    Also wenn ich sehe, was Du da wieder absolut geniales in Serie gestaltest, werde ich blass – ich beneide Dich ja schon ein wenig um Dein Geschick und die dazu erforderliche Geduld (hab ich beides nämlich so gar nicht 😄) Beide Designs gefallen mir sehr, das zweite noch ein bisschen besser – grün und so… 💚😉

    16. September 2018 at 14:42
    • Antworten Laura Lackschaft

      Oaaaaah. Hui, das schmeichelt aber meiner Seele. Danke dir meine Grünschwester. ♥ Das 2. gefällt mir auch etwas besser.

      17. September 2018 at 20:50
  • Antworten Jasmin

    Ich bin von deinem zweiten Design total begeistert!

    16. September 2018 at 22:42
  • Antworten Ines

    Beide sind ntürlich klasse. Aber für Nr. 2 schlägt mein Herz! Haaach. Jetzt konnte ich es noch mal genießen. Ich finde dieses Nailart so wunderschön. Habe ich schon mal erwähnt, dass ich Dreiecke super finde? Die schöneste Geometrische Form! Und dann diese Farben zusammen. Es ist perfekt.

    LG Ines

    18. September 2018 at 9:51
    • Antworten Laura Lackschaft

      Lass das bloß keinen Mathematiker hören. Der Kreis ist die Perfektion an sich 😀 Ich sag’s keinem weiter.

      18. September 2018 at 11:13

    Schreibe einen Kommentar zu Sandra Abbrechen

    %d Bloggern gefällt das: