Follow:
Nägel   /  

Nailberry // Viva la Vegan

Nailberry-Nagellack-Swatch-viva-la-vegan-grün-green-1

Produktsponsoring von Nailberry

Hallo ihr Lieben,

ich erinnere mich noch daran als Steffi zum ersten Mal die Lacke von Nailberry gezeigt hat. Ich war sofort verliebt in diese Formschöne Flasche. Gerade schlanke Linien ohne Chichi. Dazu das ganz reduzierte Etikett in Schwarz und Weiß – ich kam nicht umhin immer und immer wieder an ein teures Parfum zu denken. Edel ist das Adjektiv, dass mir bei dieser Marke in den Kopf schießt.

Nailberry-Nagellack-Swatch-viva-la-vegan-grün-green-2

Mit gut zwanzig Euro waren mir die Lacke, aber leider einfach immer zu teuer. Umso mehr freute ich mich als Nailberry auf mich zukam und ich die Lacke nun testen durfte. Ganz nach meinem Gusto entschied ich mich natürlich für ein schönes Grün – Viva La Vegan*.

Nailberry-Nagellack-Swatch-viva-la-vegan-grün-green-4

Das besondere der Nailberry Lacke? Die L’Oxygéné Formel nutzt die neuesten Technologien, um Lacke anzubieten, die es ermöglichen, dass Luft und Wasserdampf durch den Farbfilm zum Nagel gelangen. Die natürliche Physiologie des Nagels wird respektiert.

Die Luftdurchlässigkeit soll den Nagel stärken und ich kann bestätigen, dass meine Nägel bei Lackierpausen durchaus stärker werden. Die Lacke ermöglichen dies also ohne auf Farbe verzichten zu müssen. Das Problem bei solchen Systemen ist natürlich immer, dass der Effekt nicht sofort eintritt. Man muss dann schon konsequent sein und sowohl Base- und Topcoat von der Marke lackieren und am besten natürlich nur noch ausschließlich diese Lacke. Das ist für mich als Nailpolishaholic natürlich völlig utopisch – kann ja aber für einige unter euch ja vielleicht von Interesse sein.

Nailberry-Nagellack-Swatch-viva-la-vegan-grün-green-1

Viva La Vegan ist ein richtig schönes schmutziges, kühles Khaki. Je nach Licht erinnert es mich sogar ein wenig an dunkle Blautanne. Eine Farbe wie sie mir gefällt. Das Lackieren ist etwas schwieriger gewesen. Der Pinsel ist flach und abgerundet, der Stiel jedoch wirklich sehr lang. Wie damals schon bei Steffi auffällig: der Lack läuft am Stiel während des Lackierens herunter. Die Rundung war wirklich perfekt und die Deckkraft bombastisch (zwei Schichten reichen), aber ab und an landete ein dicker Lackblobb auf meinen Nägel. Hmpf. Wirklich ungewohnt für mich.

Nailberry-Nagellack-Swatch-viva-la-vegan-grün-green-3

Ich bin verliebt in die Farbe. Mag die Optik der Flasche. Der Lack deckt wirklich gut, trocknet rasant und hat bei mir auch wirklich gut gehalten. Und dennoch ist es für mich nur ein Cremelack, da die spezielle Eigenschaft vom Lack für mich nicht von Belang ist. Wie seht ihr das? Wäre der was für euch?

Unterschrift_Laura

Share on
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Du möchtest weiterlesen? …

6 Kommentare

  • Antworten Steffy

    Von der Farbe her hätte er mein JA, alles andere ist für mich aber zweit- und drittrangig. Vor allem bei dem doch recht gesalzenen Preis 🙈

    2. März 2020 at 17:37
  • Antworten Julia

    Die Farbe ist wirklich wunderschön! Aber 20€ für einen Cremelack wären mir auch zu viel!

    3. März 2020 at 9:12
  • Antworten Ananka

    It is a very nice colour 😀

    3. März 2020 at 19:23
  • Hinterlasse einen Kommentar

    %d Bloggern gefällt das: