Follow:
Nägel   /  

Zoya // Sedona – mein Star aus der Twinkling Kollektion

Zoya-Twinkling-Collection-Sedona-bottle

Produktsponsoring von Zoya

Hallo ihr Lieben,

der Titel sagt wohl alles, oder? Ich habe mich ein bisschen verliebt in die wunderschöne Sedona* von Zoya. Ist euch eigentlich schon einmal aufgefallen, dass Zoya Lacke immer einen weiblichen Namen tragen? Die Gründerin, Zoya Reyzis, wollte dass jede Farbe stark und unabhängig sei wie die großen Frauen, zu denen sie aufschaute. So entstand die Idee die Lacke nach Frauen zu benennen.

Zoya-Twinkling-Collection-Sedona-bottle

Unsere schöne Sedona hat sich bereits auf den ersten Pressebildern als mein absoluter Favorit entpuppt. Ein dunkles Mahagoni Rotbraun ♥ Nicht nur, dass ich dunkle Rottöne ja sowieso präferiere, aber ihr habt sicherlich auch bemerkt, dass sich über die letzten Jahre eine Vorliebe für Braun eingeschlichen hat.

Zoya-Twinkling-Collection-Sedona-Swatch-3

Dieser Lack ist eine perfekte Nuance inmitten jener Farbtöne. Dazu kommt ein schöner Schimmer und bin ich schwach geworden. Das Finish macht’s! Ich glaube, dass mir die Farbe ohne Schimmer gar nicht so sehr ins Auge springen würde, aber auf diese Art und Weise finde ich sie besonders interessant.

Zoya-Twinkling-Collection-Sedona-Swatch-2

Sedona ist zudem ein kleines Chamäleon. Je nach Licht ist die Schöne nämlich zum einen ein wunderschönes Weinrot, aber manchmal – wenn die Sonne so langsam den Horizont streift – verwandelt sich Sedona in ein warmes erwachsenes Braun.

Zoya-Twinkling-Collection-Sedona-bottle-1

Sedona glüht wie eine perfekte Symbiose aus Feuer und Erde, oder nicht? Ich bin ganz verliebt. Ich habe das Gefühl, dass mein Lackgeschmack irgendwie formeller wird. Ist das dieses Erwachsen werden? Aber … ach, ich glaube nicht. Bei schickem Holo drehen meine Synapsen durch. Ich bin wohl doch noch ganz die Alte.

Zoya-Twinkling-Collection-Sedona-Swatch-1

Welche Farbe würde euch ohne ihr besonderes Finish nicht überzeugen? Und wir reden nicht von Holo! Holo macht sowieso alles besser.

Unterschrift_Laura

Share on
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Du möchtest weiterlesen? …

6 Kommentare

  • Antworten Bianca

    Einfach herrlich der Farbton, kann mich gar nicht dran satt sehen. Ich mag Zoya eh sehr gerne, immer ein bisschen was besonderes die Farben. Also, zumindest die die ich mir aussuche 😉

    21. Februar 2020 at 15:19
  • Antworten Ananka

    This is gorgeous and deep. Love it 😀

    22. Februar 2020 at 17:02
    • Antworten Laura Lackschaft

      Yeeeeees. And i thought it would be totally an autumnal colour, but I think it’s an all year stunner.

      2. März 2020 at 15:51
  • Antworten Steffy

    Geschmäcker verschieben sich ja mit der Zeit ein bisschen. Ich bin ja auch ziemlich weg vom Grobglitzerholo, der darf mittlerweile auch ein bisschen feiner sein^^

    Das die Lacke immer „menschliche“ Namen haben, ist mir schon aufgefallen. Dass es immer Frauennamen sind, allerdings nicht. Besonders bei der neuen Kollektion bereitet mir Leif da „Kopfzerbrechen“ – für mich ist das ein Männername, so wie Payton irgendwie sehr nach unisex klingt 😀

    2. März 2020 at 12:07
    • Antworten Laura Lackschaft

      Man könnte fast meinen, dass wir so langsam erwachsen werden, was? 😀 Haha ja…manche Namen sind naja. Im Deutschen gibt’s die auf jeden Fall nicht. Wer weiß XD

      2. März 2020 at 15:57

    Hinterlasse einen Kommentar

    %d Bloggern gefällt das: