Follow:
Nägel   /  

Zoya // Zelda aus der Easy Neon Kollektion

Zoya-Easy-Neon-Collection-oakley-zelda-Janie-Banks-echo-link-Swatch-4

Produktsponsoring

Hallo ihr Lieben,

eine Warnung vorab: Holt bitte die Sonnenbrille hervor. Ich möchte später keinen Ärger, weil ihr plötzlich geblendet seid. Ich sage es nur einmal! Schützt eure Augen. Ansprüche auf Krankentagegeld können nach diesem Satz hier nicht mehr geltend gemacht werden. Es wird Zeit für NEON!

Zoya-Easy-Neon-Collection-oakley-zelda-Janie-Banks-echo-link-Swatch-1

Zoya hat für den Sommer die unglaublich bunte Easy Neon* Kollektion herausgebracht! Ich meine seht sie euch an! Macht die nicht gute Laune. Und wider aller Erwarten habe ich mich aus diesem Bunde nicht für Grün, sondern dieses fabulöse Korallenpink entschieden.

Zoya-Easy-Neon-Collection-oakley-zelda-Janie-Banks-echo-link-Swatch-2

Zelda* ist ein warmes Pink. Eine schöne Mischung mit einem Hauch Koralle und hat mich wirklich direkt angesprochen. Was für eine Sommerfarbe. Das originale Finish der Lack ist seidig matt. Etwas wie Neopren und ich muss zugeben, dass ich es furchtbar finde. Ich nehme an, dass es den Neonpigmenten geschuldet ist. Ich habe daher noch eine Schicht des Zoya Ultra Glossy Seal Topcoat* lackiert – so ist es direkt besser.

Zoya-Easy-Neon-Collection-oakley-zelda-Janie-Banks-echo-link-Swatch-4

Die Lacke der Easy Neon Kollektion kommen alle Standardmäßig mit einem breiten abgerundeten Pinsel und einem weißen Deckel. Ich finde ja, dass das ihnen wirklich gut steht. Die Lacke decken allein recht gut und brauchen keine – wie früher sonst üblich – weiße Base drunter.

Zoya-Easy-Neon-Collection-oakley-zelda-Janie-Banks-echo-link-Swatch-5

Ich hatte ja nach der ersten Schicht echt Bammel. Die war sehr milchig und sheer. Der Lack und die Konsistenz erinnerten mich so ein wenig an diese künstliche rote Grütze. Nicht die leckere mit den Früchten, sondern die, die wie trüber Wackelpudding aussieht. Die zweite Schicht hat zuversichtlich alles abgedeckt. Bei strahlendem Sonnenschein und generell starkem Nagelweiß kann man die Nagelspitze noch etwas durchschimmern sehen. (Am Daumen könnt ihr es erahnen.) Ich fand es akzeptabel und würde keine weitere Schicht lackieren.

Zoya-Easy-Neon-Collection-oakley-zelda-Janie-Banks-echo-link-Swatch-6

Der Wackelpuddinglack hat sich unglaublich gut beim Cleanup entfernen lassen. Man braucht wirklich keine Angst vor einer leuchtenden Nagelhaut haben. Generell war das Ablackieren easy. Haha sind ja auch die Easy Neons. Die Haltbarkeit war okay. Ich habe den Lack drei Tage getragen, glaube aber, dass er vorallem durch den Topcoat so gut gehalten hat. Zoya gibt im Shop selbst an, dass der Lack aufgrund des matten Finishs nicht so langanhaltend wie die regulären Lacke sind.

Zoya-Easy-Neon-Collection-oakley-zelda-Janie-Banks-echo-link-Swatch-3

Ich finde Zelda auf jeden Fall richtig geil und habe ihn unfassbar gern getragen und immer wieder auf meine Nägel geschaut. Man kommt auch gar nicht umhin, wenn immer mal ein leuchtender Klecks das Sichtfeld streift. Seid ihr Neonliebhaber? Oder ist das eher nichts für euch? Neon trägt man doch auch nur im Sommer, oder? o.O

Unterschrift_Laura

Share on
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Du möchtest weiterlesen? …

2 Kommentare

  • Antworten Ananka

    Gorgeous and bold 😀

    1. Juli 2021 at 17:48
  • Hinterlasse einen Kommentar

    %d Bloggern gefällt das: